Sie sind hier: Startseite » Kirchen » Unsere Glocken

Glocken der Mülsener Kirchen

  • Info
  • Thurm
  • Micheln
  • Jacob
  • Niclas
  • Ortmannsdorf

...rufen zum Gebet

Sie hört man früh, mittags, abends; zum Gottesdienst, zu Taufen, Trauungen, Beerdigungen usw.: unsere Glocken der Mülsener Kirchen. Sie werden angeschlagen, viertelstündlich ("was die Stunde schlägt"), alt, ehrwürdig, ersatzweise, neu im Guss!

Die Geschichte der Glocken gehen weit zurück, sehr weit... Dann kamen die beiden Weltkriege; die Glocken sollten für Kriegszwecke abgeliefert werden. Kanonen sollten aus dem Material werden. Den Gemeinden sollte nur eine Glocke bleiben, nicht für die Belange der Kirchgemeinden, sondern um Katastrophen anzuzeigen.
Schließlich versuchten die Gemeinden, ihre Geläute wieder vervollständigen, nicht weider aus Bronze, das war nicht möglich (dazu fehlte es an Material und Mittel); Ersatzstoffe wurden eingesetzt: Hartgussglocken. Die Gießerei in Morgenröthe-Rautenkranz goss Glocken mit diesem Material. Unter anderem wurde die Glocken in Lambarene dort gegossen. Mein Vater war Pfarrer in Rautenkanz und kannte noch den letzten Glockengießer Lattermann. So erhielten auch die Kirchen in Ortmannsdorf, St. Micheln und Thurm Hartgussglocken. Man bescheinigte eine Lebenszeit von bis zu 100 Jahren.

Dann zersetzt sich das Eisenkohlenstoffgefüge. Übrig bleibt ein siebähnliches Gebilde. Nun bemühen sich viele Kirchgemeinden wieder um ein Geläut aus Bronze. Nicht nur ein Neuguss ist mit einem finanziellen Aufwand verbunden. Da Hartgussglocken im Ton von Bronzeglocken wesentlich größer und schwerer sind, müssen auch größere Arbeiten an den Kirchtürmen bewältigt werden. So müssen Öffnungen erweitert werden, um die alten Glocken abzuseilen.

Nun sind auch die Kirchen im Mülsengrund von diesen Maßnahmen betroffen. Bitte helfen Sie durch Spenden mit, damit die Glocken im Mülsengrund auch weiterhin zum Gebet rufen können.

Ehrhard Junge

Glocken Kirche Thurm

Glocke Material Ton Gießer Gewicht
1 Eisenhartguss e' Schilling & Lattermann, 1957 1550 kg
2 Bronze gis' Bierling, C. A., 1907 483 kg
3 Bronze h' Gießer unbekannt, ~ 1460 310 kg
4 Eisenhartguss cis'' Schilling & Lattermann, 1957 300 kg

Glocken im Bild

Blick in die Glockenstube
Blick in die Glockenstube Bild: Axel Höfer

Glockenabnahme

in Thurm, Zweiter Weltkrieg
in Thurm, Zweiter Weltkrieg Bild: Werner Markgraf

Glocken Kirche Micheln

Glocke Material Ton Gießer Gewicht
1 Eisenhartguss g' Schilling & Lattermann, 1948 720 kg
2 Eisenhartguss h' Schilling & Lattermann, 1948 410 kg
3 Eisenhartguss dis'' Schilling & Lattermann, 1948 200 kg

Glocken Kirche Jacob

Glocke Material Ton Gießer Gewicht
1 Bronze e' Engelcke, H. L. G., 1815 822 kg
2 Bronze a' Bachert, A., 2006 443 kg
3 Bronze cis'' Bierling, C. A. 192 kg

Glocken Kirche Niclas

Glocke Material Ton Gießer Gewicht
1 Bronze f' Schilling S., F., 1924 850 kg
2 Bronze a' Schilling S., F., 1948 380 kg
3 Bronze c'' Schilling S., F., 1924 250 kg

Glocken Kirche Ortmannsdorf

Glocke Material Ton Gießer Gewicht
1 Eisenhartguss e' Schilling & Lattermann, 1923 1600 kg
2 Eisenhartguss g' Schilling & Latterman, 1923 700 kg
3 Eisenhartguss h' Schilling & Lattermann, 1923 400 kg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren