Sie sind hier: Startseite

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Mülsen

  • Aktuell
  • Andacht
  • Gottesdienste
  • 3G-Gemeindeentwicklung

Martinsfest in Mülsen

Herzliche Einladung zu den Feiern rund um den Martinstag

Sonntag, 17. November
in St. Niclas
um 16:30 Uhr ankommen im Pfarrhof St. Niclas
um 17:00 Uhr Beginn des Programms

Wir wollen gemeinsam als Große, Kleine, Junge und Alte Licht in die Welt bringen, uns für unseren Nächsten und mehr Gerechtigkeit in der Welt einsetzen. Bitte bringt eure Laternen mit!

Anderer Gottesdienst

Euch allen eine herzliche Einladung!

Am  Sonntag, dem 17.11. 2019, findet der letzte Andere Gottesdienst 2019 in Thurm statt. Beginn ist wie immer 09.30 Uhr in der Thurmer Kirche, gleichzeitig ist auch Kindergottesdienst!
Auch diesmal gibt es wieder ein spannendes Thema „Seid ihr noch ganz dicht?“ Diese Frage gilt natürlich nicht Euch, lasst Euch überraschen von dieser chinesischen Erzählung und von der Predigt, die diesmal Conny Heft halten wird.
                               
Nach dem Gottesdienst gibt es wieder ein Kirchenkaffee. Es ist immer eine schöne Zeit nach dem Godie noch eine Weile zusammen zu sein und bei einer Tasse Kaffee sich austauschen zu können.
 
Wer dazu etwas beisteuern möchte, kann das gern tun. Im Voraus vielen Dank den fleißigen Spendern!

Gebet für Mülsen

Christen beten gemeinsam für unseren Ort und unsere Gemeinde

19. November 2019
19:30 Uhr

in der Kapelle in Mülsen St. Jacob

Haus- und Straßensammlung vom 15. bis 24. November

„Glaubst du, dass Menschen wohnungslos sein sollten?“
Wohnen ist Menschenrecht!

In Sachsen steigt die Zahl der wohnungslosen Menschen. Wohnungslosigkeit und drohende Wohnungslosigkeit sind keine gewählten Lebensformen, sondern häufig Folge gesellschaftlicher Probleme. Insbesondere in den Städten ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Viele Menschen sind in schlecht bezahlten Arbeitsverhältnissen beschäftigt und leben an der Armutsgrenze. Auch Hartz IV-Leistungen sichern ein menschenwürdiges Leben und Wohnen nur bedingt. Manchmal ist es auch eine längere Krankheit und die damit verbundene unzureichende Versorgung, die dazu führt, dass bisherige Lebensentwürfe ins Wanken geraten.

Wer jedoch keine eigene Wohnung hat, sich täglich um eine Schlafmöglichkeit kümmern muss, um sich vor Kälte und Gefahren zu schützen, hat einen Rechtsanspruch auf Hilfe. Die Wohnungsnotfallhilfe der Diakonie Sachsen umfasst 39 unterschiedliche Hilfeangebote für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen wie z. B. Kontakt- und Beratungsstellen, Tagestreffs mit Selbsthilfewerkstätten, Straßensozialarbeit, Ambulant und Stationär Betreutes Wohnen und das EU-Projekt „MenschenWÜRDE – leben und wohnen“.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die diakonische Wohnungsnotfallhilfe auf drei Ebenen: Zum einen damit, dass Sozialarbeiter*innen Menschen in Wohnungsnot an ihren relevanten Treffpunkten in den großen Städten Sachsens aufsuchen, sie beraten und ihnen weiterhelfen. Dieses Projekt wird zum Großteil über den Europäischen Hilfsfonds abgesichert. Die nötigen Eigenmittel können wir aber nur mit Ihrer Hilfe absichern. Die Einrichtungen und Dienste der Wohnungsnotfallhilfe sind zum anderen dringend auf finanzielle Mittel angewiesen, um rasch und unbürokratisch Hilfe zu leisten. Und zum Dritten gibt es unterschiedliche Wohnprojekte für wohnungslose Menschen, die wir bei der von ihnen geleisteten Arbeit vor Ort unterstützen möchten.

Vom 15. bis 24. November 2019 sind finden Sie Spendenbüchsen in unserer Kirchgemeinde. Auch mit einer Online-Spende auf der Internetseite www.diakonie-sachsen.de/strassensammlung unterstützen Sie die vielfältigen Angebote diakonische Wohnungsnotfallhilfe.

Helfen Sie mit Ihrer Spende, dass Menschen, die in Not geraten sind, eine Perspektive haben und Unterstützung erhalten.

Ewigkeitssonntag

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten am Ewigkeitssonntag. In den Gottesdiensten werden die verstorbenen Gemeindeglieder des letzten Kirchenjahres verlesen. Alle Angehörigen erhalten dazu eine Einladung.

9:30 h Thurm
mit Pfarrer Andreas Marosi, Abendmahlsfeier und Kindergottesdienst

9:30 h St. Jacob
mit Pfarrer Markus Pührer, Abendmahlsfeier

9:30 h St. Niclas
mit Pfarrerin Sabrina Frank, Abendmahlsfeier

15:00 h in St. Micheln
mit Pfarrer Markus Pührer, Abendmahlsfeier

15:00 h in Ortmannsdorf
mit Pfarrerin Sabrina Frank, Abendmahlsfeier und Kindergottesdienst

KiGo Schatzinsel

Mit EINEM gemeinsamen Kindergottesdienst EINMAL im Monat (jeweils am 1. Sonntag des Monats) an EINEM Ort (St. Jacob).
In der Regel treffen wir damit den Termin für den gemeinsamen Gottesdienst, so dass sich alle sowieso auf den Weg machen. Auf der Strecke nach Thurm oder Ortmannsdorf können die Kinder einfach in St. Jacob rausgelassen werden.

Bei einem 10-Uhr-Gottesdienst bedeutet das, dass wir ab 9:30 Uhr Kinder „entgegen nehmen“ und diese bis spätestens 12:00 Uhr abzuholen sind ...

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit! An anderen Sonntagen wird wie gewohnt Kindergottesdienst sein; wo genau, können Sie der bunten1 entnehmen. Für unser neues Format suchen wir gerne neue Mitarbeiter. Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei Gemeindepädagogin Ramona Schneider.

"Wach auf, der du schläfst, und steh auf..."
Epheser 5, 14

an(ge)dacht

Kennen Sie das? Mitten im schönsten Schlummer beendet das nervige Piep-Piep-Piep des Weckers die Nacht. Erst vielleicht ein ärgerliches Brummen, dann ein unsanfter Stoß mit dem Ellenbogen von der anderen Seite des Bettes, anschließend hektisches Tasten nach dem Wecker – und dann: wieder süße Ruhe, weil man endlich die Snooze-Taste gefunden hat. Bis ein paar Minuten später das Spiel von Neuem beginnt. Eigentlich ist das ja ein großer Unsinn: Wenn ich mir angewöhnen würde, gleich beim Klingeln des Weckers aufzustehen, hätte ich unterm Strich mehr davon. So aber muss ich den Wecker künstlich eher stellen, damit ich trotz meiner Verzögerungstaktik den Tagesplan schaffe.

Oft genug mag es uns ganz ähnlich mit dem Reden Gottes gehen: Mitten im schönsten Schlummer drängelt sich der Heilige Geist in unser Leben und beendet die trügerische Nachtruhe. Das schreckt uns auf; wir verfallen in Hektik; wir lassen uns eine Menge einfallen, damit wir nicht zur Tat schreiten müssen. Und doch: Ruhe finden wir
so nicht. Denn Nachfolge bedeutet nicht, dass meine Bequemlichkeit oder mein Ungehorsam die Oberhand behalten – Nachfolge bedeutet, dass ich auf Gottes Reden hin ans Werk gehe. Denn: Gott hat einen Plan für mich. Und der besteht aus mehr als herumzuliegen, bis die Ewigkeit anbricht. Es ist gut, dass Gott sich in Seinem Reden nicht abstellen lässt. Es ist noch besser, wenn wir die Gelegenheiten nutzen, auf dieses Reden zu hören - beim Gottesdienstbesuch, im Hauskreis, in der persönlichen Stillen Zeit. Aber noch besser wird es sein, wenn das Reden Gottes in unserem Leben Auswirkungen hat:

Auf den Streit mit meinem Ehepartner, auf die Erziehung meiner Kinder, auf mein Denken, Reden und Handeln als Angestellter oder Vorgesetzter, auf mein Engagement für Jesus, auf den Einsatz meiner Gaben für das Engagement meiner Gemeinde oder Gemeinschaft, auf mein Beten und Arbeiten. Deshalb: „Wach auf, du Schläfer!“

Stefan Heine
Gemeinschaftspastor LKG Mülsen

November 2019

Datum Uhrzeit Ort Verantwortlich Besonderheiten
17.11. 09:30 Thurm Pfr. Marosi Anderer Gottesdienst, KiGo
  09:30 St. Niclas Diakon Axel Höfer KiGo
  10:00 St. Jacob Pfrn. Frank KiGo
20.11. 10:00 St. Jacob Pfr. Pührer Der Andere Gottesdienst, KiGo
24.11. 09:30 Thurm Pfr. Marosi Abendmahl, KiGo
  09:30 St. Jacob Pfr. Pührer Abendmahl
  09:30 St. Niclas Pfrn. Frank Abendmahl
  15:00 St. Micheln Pfr. Pührer Abendmahl
  15:00 Ortmannsdorf Pfrn. Frank Abendmahl, KiGo

Fahrdienst

Da nicht jeden Sonntag in jeder Kirche in Mülsen Gottesdienst stattfindet, ist es eine Herausforderung an uns alle, aufeinander zu achten und Fahrgemeinschaften zu bilden. In Hauskreisen, unter Freunden und Nachbarn kann man sich gut direkt miteinander absprechen und gegenseitig einladen. Darüber hinaus schauen Sie doch einfach mal, dass diejenigen, die sonst "immer" da sind, auch mitkommen und eine Mitfahrgelegenheit haben. Auf dieser direkten Ebene funktioniert das am besten.
Wenn Sie einen Fahrdienst brauchen, können Sie sich jederzeit an das Pfarramt wenden. Vielen Dank!

3G

Eine Gruppe mehrerer Leute aus unserer Gemeinde hat die Einladung angenommen, sich in das Fragen, Nachdenken und Gestalten unser zusammenwachsenden Gemeinde Mülsen mit einzubringen.
Das ist ein Prozess mit vielen Herausforderungen und zugleich ein Weg, der nicht zuletzt auch die Mahnung der neuen Jahreslosung "im Rücken" hat: "Suche Frieden und jage ihm nach!" Als Arbeitstitel, der nicht so technisch wie "TEMAG" klingt, wurde vorgeschalgen: "3G - Gemeinde Gemeinsam Gestalten." Genau darum geht es.

Termine

Dienstag: 03.12. Gemeindehaus St. Niclas

Webportal

Zum Webportal: http://temag.stefan-pentzek.de/temag/gemeindebereich/kg-mulsen/

Das Passwort wird zur Veranstaltung genannt und ist nur für Beteiligte des 3G Prozesses gedacht!

Infoservice Evangelische Kirche

  • Angebot

    Der„Info-Service Evangelische Kirche“ ist ein bundesweites Angebot der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Es bietet Menschen ohne kirchliches Strukturwissen die Möglichkeit, schnell, niederschwellig und verlässlich in Kontakt mit evangelischer Kirche zu kommen.

  • E-Mail

    info@ekd.de

    Rund um die Uhr erreichbar. Anfragen per E-Mail werden in der Regel innerhalb von zwei Werktagen beantwortet.

  • Telefon

    0800/50 40 60 2

    Kostenlos erreichbar von Montag bis Freitag, 09:00 bis 18:00 Uhr, (außer an bundesweiten Feiertagen) aus dem deutschen Festnetz und allen deutschen Mobil
    funknetzen.

  • Social Media

    facebook.com/ekd.de

    mit unmittelbarer Reaktion

Kirche Mülsen in Sozialen Medien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren